Weinregion Wallis

Das Wallis – Wie geschaffen für aussergewöhnliche Weine

Das bedeutenste Weinanbaugebiet der Schweiz gilt heute auch als das Innovativste. 

Während in den meisten Weinregionen die Böden ziemlich homogen sind, trifft man im Wallis auf ausgedehnte Kalkschichten. Bei Salgesch wurde der Kalk durch einen Erdrutsch vor 15000 Jahren pulverartig zermalmt und mit der von der Rhone mitgeführten Erde aus Schiefer, Mergel und Sandstein vermischt. Alles in allem eine karge Gegend, aber für den Weinbau wunderbar geeignet. Denn, so sagen die Experten, nur Reben die leiden ergeben grosse Weine.

 

 

Unsere Weine

Geschmack bis zum letzten Tropfen

Pinot Noir de Salquenen «Barrique»

Ausgezeichnet-oben
CHF 27.80
Details

Sémillon «Fernand Cina»

Ausgezeichnet
CHF 19.00
Details

Cabernet Franc «Fernand Cina»

Ausgezeichnet-oben
CHF 65.00
Details

Dôle Blanche de Salquenen

CHF 11.90
Details

Cuvée Rouge 56

CHF 22.50
Details

Cuvée Blanche 56

CHF 21.80
Details

Pinot Gris «Fernand Cina»

CHF 19.00
Details

Tempranillo «Fernand Cina»

CHF 72.00
Details

Cabernet Sauvignon «Fernand Cina»

CHF 31.00
Details

Gamay «Fernand Cina»

Ausgezeichnet
CHF 15.80
Details

«Grand vin mousseux Blanc Brut»

Ausgezeichnet-oben
CHF 26.00
Details

Sangiovese «Fernand Cina»

CHF 31.00
Details
Die Geschichte der Region

Rebbau wurde nachweislich schon in der Eisenzeit betrieben

In keinem Kanton ist die Geschichte des Weinbaus so gut erforscht wie im Wallis.

Es ist erwiesen, dass die Rebe bereits in der Eisenzeit angebaut wurde. Mit der römischen Eroberung des Wallis im Jahr 15 v. Chr. gelangten römische Rebsorten und vor allem Kenntnisse des Weinbaus und der Weinbereitung in die Region. Seit dem Jahr 475 n. Christus hat sich der Weinbau weiter ausgebreitet. Die Reben wurden im Mittelalter hauptsächlich von den Geistlichen und Herren angebaut. Zu dieser Zeit galt Wein als Lebensmittel. Im 19. Jahrhundert begann sich der Weinhandel zu entwickeln. Von diesem Tag an begann der Staat, den Weinbau und seine Qualität zu fördern.

Geografie

Eine Mosaik voller Rebbergen

Das Weinbaugebiet Wallis umfasst eine Vielzahl von Rebsorten: Mehr als 60 Sorten wurden gezählt, was das Wallis zu einem Weinbaugebiet mit einer reichen und komplexen Vielfalt macht.

Klima und Boden

Die Walliser Böden sind höchst komplex

Im Unterwallis findet man hauptsächlich Granit und Gneis. Talaufwärts dominieren kalkreiche Schieferböden und in der Region Salgesch wird die Vielfalt des Landes von einer Mischung aus Kalk, Schwemmland, Schiefer, Mergel und Sand abgelöst.

Die Alpen mit ihren 4000-Meter-Gipfeln schützen das Tal vor Regen und oft auch vor schlechtem Wetter. Geringe Niederschläge und eine hohe Sonnenscheindauer, die sogar höher ist als die des Tessins, verleihen dem Wallis ein Steppenklima. Dieses besondere Klima wird natürlich durch den Föhn verstärkt.